Über uns

Erfahre hier, wie wir zur Thematik Affirmation gefunden haben.

Kristina-und-Anja-von-StärkenGeflüster

Hi, ich bin Kristina.

Mama von zwei wunderbaren quietschvergnügten Kindern. Es fasziniert mich immer wieder, wie pur und selbstbewusst Kinder Dinge sagen oder mit liebevoller hartnäckigkeit für die Dinge einstehen, die ihnen gerade wichtig sind. Ihnen kommt gar nicht der Gedanke “Was könnten wohl die anderen über mich denken.” oder “Hoffentlich mache ich es den anderen recht.”.

Bei mir sah es da schon ganz anders aus. Immer wieder habe ich mich dabei erwischt, wie mich meine negativen Glaubenssätze in meinem Handeln und Denken hemmen

Irgendwann hatte ich keine Lust mehr, mich selbst zu limitieren und begann die wunderbare und spannende Arbeit mit Affirmationen. Richtig angewandt, haben sie mein Denken unglaublich verändert.

 

Mit meiner eigenen Erkenntnis darüber, dass Glaubenssätze – negative und positive – in der frühen Kindheit ihre Wurzeln haben, ist es mir unglaublich wichtig, dass meine Kinder sich nicht von negativen Glaubenssätzen lenken lassen. Natürlich kann ich meine Kinder nicht vor allen negativen Glaubenssätzen beschützen, aber ich kann dazu beitragen, dass sie bei ihnen leiser werden und positive Glaubenssätze umso lauter.

Genau deshalb arbeiten wir täglich bereits bei unseren Kindern Zuhause aktiv mit positive Affirmationen. Damit sie sich immer wieder selbst motivieren können, an ihre Träume zu glauben und sich nicht aufhalten lassen. Damit sie sich nicht selbst begrenzen in ihrem Denken und Handeln. Damit sie nicht anderen gefallen, sondern nur sich selbst. Damit ihr eigener innerer Dialog mehr positiv als negativ ist. 

 

Hey, ich bin Anja.

Ich bin Anja und ebenfalls Mama von zwei kleinen Kindern. Seitdem sie da sind haben sie mein Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Sie sind wie zwei kleine Gummibärchen voller Energie und Tatendrang und wollen jeden Tag die Welt entdecken.

Meine Jungs sind tatsächlich beide nur ein halbes Jahr jünger als Kristinas Kinder. Sodass wir immer wieder die gleichen Alltagsherausforderungen miteinander teilen. Der stressige Morgen, der oft auch zu schlechter Laune und einem blöden Start in den Tag geführt hat, war häufig ein Thema.

Mir ging es zu Anfang unseres gemeinsamen Projektes also noch gar nicht darum, meine Kinder zu starken Persönlichkeiten zu machen (was natürlich nicht heißt, dass ich das nicht auch damals schon wollte), mir ging es erstmal darum, meinen Sohn nicht mit schlechter Stimmung zum Kindergarten bringen zu müssen.

Anja-von-StärkenGeflüster

Als ich Kristina erzählt habe, dass ich nun jeden Morgen „Heute wird ein schöner Tag!“ mit meinem Sohn gesungen habe und er das super schnell aufgenommen und mitgemacht hat, war sie total begeistert und hat mich auf Grund dessen in die Welt der Affirmationen mitgenommen. Von dem gesamten Effekt war ich wirklich sehr beeindruckt.

Tatsächlich waren Affirmationen bis dahin eher „Hokus Pokus“ für mich und überhaupt nicht greifbar. Diese Denkweise habe ich aber sehr schnell abgelegt, vor allem auch als ich gemerkt habe, welchen Unterschied sie für meine Kinder machen können. 

Aber so schön, die Idee hinter Affirmationen auch ist, ich hätte sie niemals täglich aufsagen können und erst recht nicht in den Spiegel. Kristina und ich wollten also eine Variante entwickeln, bei der wir uns nicht komisch vorkommen und die trotzdem effektiv und vor Allem für Kinder greifbar ist. Der Spaß sollte dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Daraus ist unser Projekt “StärkenGeflüster” mit unserem Ohrwurm-Konzept entstanden, das wirklich so einfach wie genial ist.

Unsere Vision

Die Welt der Affirmationen in die Kinderzimmer zu bringen, um Kindern mit Freude und Leichtigkeit ein starkes Selbstvertrauen, ein positives Weltbild und positive Glaubenssätze mitzugeben.

Unser StärkenGeflüster-Konzept

Wir bringen Farbe in die Welt der Affirmationen.